Das Geheimnis hinter der Materie

DARWINISTEN SETZEN IHRE HOFFNUNGEN NUR NOCH IN DEN IMPORT DER AMERIKANISCHEN HEIDNISCHEN PRIESTER

Aus Amerika importierter Douglas Futuyma
Aus Amerika importierter Andrew Berry
Nach der Niederlage der Darwinisten in der Türkei versuchen sie es nun verzweifelt mit den importierten, heidnischen Priestern. Der darwinistische Aberglaube wird nur noch hinter Schloss und Riegel gepredigt. Andere Meinungen sind nicht gestattet. Mit Altägyptischen Mythen wird versucht den Eindruck zu schildern, dass sie etwas tun um die Behauptung von DARWIN aufrecht zu erhalten, damit es nicht so aussieht, dass Sie bereits verloren haben.

Fakt ist, die katastrophale Niederlage des Darwinismus kann nicht verheimlicht werden, weil;

Über 150 Millionen Fossilien von 250 Tausend unterschiedlichen Arten sind ans Tageslicht gekommen und können nicht mehr verheimlicht werden. KEIN EINZIGES DIESER FOSSILIEN IST EINE ZWISCHENFORM. Die geborgenen 150 Millionen Fossilien sind komplett, perfekt, vollständig und gehören zu makellosen Lebewesen. Ein Grossteil dieser Lebewesen haben es geschafft ihren Fortbestand bis heute zu bewahren und sind somit  LEBENDE FOSSILIEN. Alle 150 Millionen Fossilien beweisen die Tatsche der Schöpfung. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass nicht einmal ein einziges Protein durch Zufall entstehen kann bzw. unmöglich ist.

Mutationen bringen keinerlei evolutionären Fortschritt, jedoch ist eine Mutation immer für Missbildungen verantwortlich, was auch wissenschaftlich bewiesen ist.

Die ausgezeichnete Wissensanhäufung in der DNS zeigt uns, dass kein Zufall in einem lebenden Körper existiert und bringt somit einen unwiderlegbaren Beweis für die Tatsche der Schöpfung.

  • All die unterschiedlichen Lebewesen sind vor 540 Millionen Jahren plötzlich mit der Kambrischen Explosion entstanden. Dieser Beweis schlägt den Darwinismus in Grund und Boden.
  • Lebende Körper mit nicht reduzierbarer Komplexität treiben die Darwinisten in den Wahnsinn und bringen Sie zum Schweigen.
  • Weil kein einziges Zwischenfossil existiert, sind die Darwinisten gezwungen die Öffentlichkeit zu betrügen, indem sie gefälschte, manipulierte Fossilien jahrelang in Museen ausgestellt haben.
  • Um die Evolution des Menschen zu beweisen, haben die Darwinisten Schädel präsentiert, die heutzutage aus allen wissenschaftlichen Literaturen gestrichen wurden, weil es Fälschungen waren.
  • Fossilien, die Beweise der Schöpfung liefern, wurden jahrelang von Darwinisten versteckt und geheim gehalten.
  • Wir können uns nur mit der Erscheinung der Materie befassen, diese Wahrheit lässt die darwinistische Philosophie wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.

Während jeder im Klaren ist und die Wahrheit kennt, werden in unnötiger Menge Geld ausgegeben, um Schamanistischen Priester zu ordern. Die Priester verschwänden Geld und nutzen ihre Zeit mit Erzählungen der Summerischen und Altägytischen Mythen in geschlossen Kreisen. Es ist nichts anderes als reine Verschwendung. Es ist keine Lösung, dass man heidnische Priester einlädt und versucht, einen Mythos aufrecht zu erhalten. Fragt diese Fragen ihnen, ob “ES EIN ZWISCHENFOSSIL (MISSING LINK) GIBT?“ Falls es eine Übergangsform gibt, sollen sie es uns zeigen und die versprochenen 10 Trillionen TL (die Harun Yahya versprochen hat, demjenigen zu geben, welche eine Übergangsform zu ihm bringt) kassieren. Wenn Sie keine Übergangsform liefern, dann ist es klar, dass Sie lügen. Glaubt ihnen nicht. Stellt den Priestern die Frage: “Ob nicht alle 150 Millionen Fossilien zu Lebewesen gehören, die makellos sind.“

Fragt: “Ob die Pferde eine Evolution durchlaufen haben?“

Fragt: “Ob sie die Fossilien nur versteckt haben, weil es die Tatsache der Schöpfung beweist?“

Fragt: „Ob sie im Klaren sind, dass es unmöglich ist, dass ein einziges Protein durch Zufall entstehen kann?“

Für den Fall, dass die Antworten auf unsere Fragen aus bleiben ist zu ersehen, dass sie nur hier sind um eine Traumstunde (SCHLAFTERAPIE) zu veranstalten.

Zu erwähnen ist, dass Douglas Futuyma mit der Frage nach einem Zwischenfossil konfrontiert wurde und als Reaktion auf diese Frage im Vatikan die Bühne in Angst und Schrecken  verlassen hat. In der Türkei versucht er nun in geschlossenen Räumen die Gesellschaft mit Mythen zu täuschen und den Aberglauben der Evolution zu erlügen. In den Vorträgen von Futuyma ist das Einschlafen erwünscht. Auch Andrew Berry sagt während einer Reportage, dass die Atmosphäre in den Vorträgen sehr, sehr langweilig sei.

WIE LANGE SOLL DER HOFFNUNGSLOSE, VERZEIFELTE WIDERSTAND noch weiter gehen?  Offensichtlich, wissenschaftlich bewiesene Tatsachen werden außer Acht gelassen und verheimlicht. Der Versuch sogenannter Wissenschaftler, den Mythos der Evolution aufrecht zu halten, obwohl keine Beweise vorliegen, zeigt, dass der hoffnungslose Widerstand von Darwinisten die UNVERSCHÄMTHEIT des Jahrhunderts ist.

Mit erlogenen Beweisen und Schlagzeilen wie;  „UNSERE VORFAHREN SIND REGENWÜRMER“, „UNSER VORFAHRE IST DIE BAKTERIE“ „MISSING LINK GEFUNDEN“ hat nichts mit der Wissenschaft zu tun. Es ist die gefährlichste Lüge dieses Jahrhunderts.

Das 47 Millionen Jahre alte Fossil Ida ( Fossil auf dem Bild mit dem Namen Ida), ist eine ausgestorbene Art der Lemuren (Lemuriformes). Das Fossil zeigt keinerlei Strukturen einer Zwischenform. Es ist ein völlig perfektes, makelloses Lebewesen. Es ist kein Beweis für die Darwinisten, sondern im Gegenteil Ida beweist die Tatsache der Schöpfung.

Die Harun Yahya Werke behandeln das Thema der Evolution in über 300 Büchern. Diese Bücher enthalten 48.000 Seiten und 35.000 Bildern. Davon sind 7.000 Seiten und 6.000 Bilder dem Untergang der Evolutionstheorie gewidmet. Alle Bücher und Dokumentationen sind KOSTENLOS auf www.harunyahya.de , www.harunyaya.org , www.harunyahya.com, www.harunyahya.net , www.harunyahya.tv  für den Download bereitgestellt. 

Das 47 Millionen Jahre alte Fossil Ida ( Fossil auf dem Bild mit dem Namen Ida), ist eine ausgestorbene Art der Lemuren (Lemuriformes). Das Fossil zeigt keinerlei Strukturen einer Zwischenform. Es ist ein völlig perfektes, makelloses Lebewesen. Es ist kein Beweis für die Darwinisten sondern im Gegenteil Ida beweist die Tatsache der Schöpfung.
2009-07-19 14:27:57

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top