Das Geheimnis hinter der Materie

RAMADAN 2008, 1. TAG








Sich auf den Tod vorbereiten

Diese Welt ist ein Ort, in dem der Mensch geprüft wird. Allah übertrug dem Menschen viele Verantwortungen in dieser Welt und informierte ihn über die Grenzen, die Er für ihn bestimmt hat. Wenn der Mensch diese Grenzen beachtet, seinen Aufgaben nachkommt und verbotene Dinge vermeidet, wird er persönliche Reife, tiefere Weisheit und höheres Bewusstsein erlangen. Mit solchen Eigenschaften zeigt ein Gläubiger unerschöpfliche Geduld, egal was ihm zustößt; er wendet sich nur zu Allah und bittet Ihn allein um Hilfe. Dies sind die Wege, Allah zu verehren und eine innere Ergebenheit und einen unendlichen Glauben an Ihn zu verspüren. Indem er den wahren Wert der Gnaden, die von Allah verliehen werden, erkennt, drückt er seine tiefere Dankbarkeit gegenüber Allah aus und fühlt sich Ihm näher. Infolgedessen wird er ein vollkommener Gläubiger, ausgestattet mit den überlegenen Eigenschaften von Weisheit und Moralität.

Weiterhin wird er ein Mensch, der es verdient, das Paradies zu erlangen, den Ort der Vollendung und Perfektion. Doch wenn der Mensch sich nicht über die Realitäten dieser Welt bildet, wird er kein vorbildliches Verhalten an den Tag legen und bleibt, selbst wenn er vom materiellen Gesichtspunkt gesehen bestens dasteht, anfällig für alle Formen von Fehlern und Sünden.

Tatsächlich wurde der Prophet Adam auf die Erde geschickt, um Bildung und Wissen zu erhalten und wurde einer Prüfung, die absichtlich von Allah geschaffen wurde, unterzogen, um auf sein ewiges Leben vorbereitet zu werden. Am Ende wurde er eine bedeutende Person von überlegener Moral und edlem Charakter, die im Quran hoch gelobt wird.

Der Mensch wird im Laufe seines Lebens von unzähligen Ereignissen geprüft; ihr erfolgreiches Bewältigen beschert ihm Belohnungen in seinem ewigen Leben, während sein Scheitern ihm Bestrafung bringt. Niemand weiß, wann seine individuelle Prüfungszeit zu Ende sein wird. In den Worten des Quran ist "die Dauer eines jeden Lebens festgesetzt". (Sure 3:145 – Al-'Imran) Diese Dauer kann manchmal lang, manchmal auch sehr kurz sein. Die Wahrheit ist aber, dass selbst eine Dauer, die wir als lang betrachten, kaum jenseits von 7 oder 8 Jahrzehnten liegt.

Darum muss der Mensch, anstatt langfristige Pläne zu schmieden, sich vom Quran leiten lassen und nach seinen Prinzipien leben und wissen, dass er im Jenseits Rechenschaft über all seine Taten ablegen muss. Ein Scheitern, sich selbst auf das ewige Leben vorzubereiten, indem man die einzige Gelegenheit, die zu diesem Zweck gewährt wird, verpasst und sich für alle Ewigkeit die Hölle verdient, würde tatsächlich in einer qualvollen Situation enden. Es sollte nie vergessen werden, dass der einzige Bestimmungsort von jemandem, der auf ewig dem Paradies fern bleiben wird, kein anderer als die Hölle ist. Darum ist jeder Moment, der umsonst in dieser Welt verschwendet wird, ein gravierender Verlust und ein großer Schritt in Richtung eines grauenhaften Endes.

Diese Tatsache sollte Vorrang über alles andere in dieser Welt haben. Ebenso wie wir uns auf die Situationen vorbereiten, denen wir im Verlauf unseres Lebens gegenüberstehen werden, müssen wir ähnliche und noch größere Anstrengungen aufbringen, uns auf das nächste Leben vorzubereiten. Denn eines Tages werden wir diejenigen sein, die sterben. Wir werden alles, was nach dem Tod passieren wird, ganz allein erfahren. Deshalb geht dieses Thema "uns selbst" als erstes etwas an. Jenen, die ewige Rettung suchen, befiehlt unser Herr folgendes:

O ihr, die ihr glaubt! Fürchtet Allah! Und eine jede Seele habe auf das acht, was sie für morgen vorausschickt. Und fürchtet Allah! Allah weiß sehr wohl, was ihr tut. Und seid nicht wie diejenigen, welche Allah vergessen und die Er (damit) sich selbst vergessen ließ. Das sind die Entarteten. (Sure 59:18, 19 – al-Haschr)



Flüssigkeiten im Auge

Das Innere des Auges ist in drei Abschnitte eingeteilt. Von den zwei Kammern an der Vorderseite des Auges liegt die erste zwischen der Rückseite der Hornhaut und der Iris. Die hintere Kammer wiederum ist eine kleine Lücke zwischen der Iris und der Linse. Ein großer Raum hinter dem Zentrum des Auges und der Linse, oftmals als Schwarze Kammer bezeichnet, ist mit einer klaren, farblosen Flüssigkeit gefüllt, die als Glaskörper oder „gläserne Flüssigkeit“ bekannt ist.

Diese Geleeartige Flüssigkeit ist in einem Sack zwischen der Linse und der Netzhaut eingeschlossen und hält die Netzhaut an ihrem Ort. Die hintere Kammer (zwischen der Iris und der Linse) und die vordere Kammer (zwischen der Iris und der Hornhaut) sind auch mit einer wässrigen Flüssigkeit gefüllt. Produziert durch den Ziliarkörper, ernährt diese Flüssigkeit die Hornhaut und die Linse, weil keine von beiden zu den sauerstoffhaltigen Blutgefäßen Zugang hat.

Um die Komponenten des Auges zu ernähren, enthält diese Flüssigkeit eine große Anzahl von Chemikalien und Mineralien, Salze, Zucker und desinfizierende Substanzen inklusive, die aus den Blutgefäßen entnommen und durch mikroskopische Pumpen im Ziliarkörper in die Flüssigkeit gemischt werden.

Diese Flüssigkeit, die dem Auge Leben gibt, verharrt nicht, sondern zirkuliert ständig in einer Weise, die der Bewegung des Wassers in den Ozeanen ähnlich ist. In diesen fließt das kältere Wasser tiefer, während die wärmeren Ströme sich näher an der Oberfläche aufhalten.

Neben der Versorgung von Nähr- und Desinfektionsmitteln verdrängt diese Flüssigkeit auch Abfallstoffe auf eine außergewöhnlich feine, mikroskopische Art. Eine weitere Funktion der Flüssigkeit ist es den inneren Druck zu erhalten, um den Augapfel aufgeblasen und stabil zu halten.





Atlas der Schöpfung - 18.07.2007 - England / The Guardian



The Guardian, eine der bestbekanntesten Britischen Tageszeitungen brachte in ihrer Ausgabe vom 18. Juli 2007 unter der Rubrik „Menschen“ einen Bericht über Adnan Oktar’s Atlas der Schöpfung. Die Zeitung mit einer Tagesauflage von 400.000 Kopien schrieb Folgendes über den Atlas:
“Amerikanische Wissenschaftler waren verwirrt, als sie ein großzügig ausgestattetes 800-seitiges Buch erhielten, welches die Wunder des Kreationismus pries und die Evolution als eine Theorie in Krise beschrieb – „unmöglich, irreführend und eine Täuschung“. Der Band kommt nicht von einer Christlichen fundamentalistischen sondern offensichtlich von einer Türkischen Gruppe, Adnan Oktar aus der Türkei … Kevin Padian, ein evolutionärer Biologe an der University of California, Berkeley, sagte der New York Times, dass er über den Produktionswert des Buches erstaunt war …“



   WEBERKNECHT

Alter: 50 Millionen Jahre


Ort: Baltikum, Jantarny, Russland

Periode: Eozän

Lebewesen der Ordnung Opiliones, von denen es schätzungsweise 6400 Arten gibt, gehören zur Klasse der Arachnidae. Die Evolutionstheorie kann nicht einmal erklären, wie sich ein einziges Protein oder das erste lebende Element bildeten, noch viel weniger, warum die Lebewesen seit Abermillionen Jahren unverändert geblieben sind.

Eines der Fossilien, das die Evolutionisten zum verstummen bringt, ist das abgebildete 50 Millionen Jahre alte Fossil eines Weberknechts. Warum sich Spinnen in so langer Zeit nicht verändert haben, kann mit Begriffen der Evolutionstheorie nicht erklärt werden. Es gibt nur eine mögliche Erklärung: die Schöpfung.



 
ES WAR EINMAL… DER DARWINISMUS

In der Vergangenheit ließen sich Wissenschaftler zu den verschiedensten Fehleinschätzungen hinreißen. Häufig waren die Gründe dafür das einfache Wissenschaftsverständnis jener Tage oder ihre eigenen Vorurteile. Unter diesen Irrtümern der Wissenschaft ist das bedeutendste Beispiel der Geschichte eine sich hartnäckig haltende Theorie über die Entstehung des Lebens. Die unlogischen Behauptungen dieser Theorie haben einen weitaus größeren Einfluss ausgeübt als alle anderen falschen Theorien. Dieser Irrtum, Darwinismus genannt, vereint ein materialistisches Weltbild mit einem Glauben an Evolution.

Als der Darwinismus, der aufgrund unzureichender wissenschaftlicher Kenntnisse seiner Zeit eine breite Akzeptanz erlangte, im 21. Jahrhundert schließlich seine Maske lüften musste, stellte er sich als eine überholte und ungültige Theorie heraus. Jetzt ist der Augenblick gekommen, den Widerstand gegen die Wahrheit einzustellen und sie mit offenen Armen zu empfangen. Bis heute mögen manche an die Lüge der Evolution geglaubt haben, weil es ihnen nicht anders beigebracht wurde. Wenn sie jedoch aufrichtig sind, werden sie sich auf die Suche nach der Wahrheit machen und nach ihr leben, anstatt hinter einer Täuschung herzulaufen und in dieser Welt und im Jenseits gedemütigt zu werden. Die sich dem Darwinismus verbunden fühlen, müssen aufhören, blind an diese Theorie zu glauben und stattdessen die Erläuterungen der Wissenschaft studieren und diese ohne Vorurteile bewerten.

Wenn Sie bei der Suche nach der Wahrheit aufrichtig sind, werden sogar die enthusiastischsten Verfechter des Darwinismus erkennen, dass diese Theorie eine große Täuschung ist, was wissenschaftliche Fakten klar belegen. Niemals sollten wir vergessen, dass Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit sowohl in dieser Welt, als auch im Jenseits belohnt werden.







 

Diese Website präsentiert das vergängliche Leben dieser Welt mit all seinen täuschenden Aspekten, denn Allah warnt uns:

"O ihr Menschen! Allahs Verheißung ist gewiss wahr. Daher lasst euch nicht vom irdischen Leben täuschen..." (Quran, 35:5)
2008-08-19 01:27:42

Einflüsse des Harun Yahya | Präsentationen| über diese Seite | Als Startseite festlegen | Zu Favoriten hinzufügen | RSS Feed
Unsere Materialien, die auf dieser Webseite veröffentlicht werden, können urheberrechtsgebührenfrei kopiert, gedruckt und vervielfältigt werden, unter Bedingung, dass diese Webseite als Quelle angegeben wird.
(c) All publication rights of the personal photos of Mr. Adnan Oktar that are present in our website and in all other Harun Yahya works belong to Global Publication Ltd. Co. They cannot be used or published without prior consent even if used partially.
© 1994 Harun Yahya. www.harunyahya.de
page_top